In der Reihe “Freitag 3 nach 8” gab es am 28.02.2020 die erste Veranstaltung des neuen Jahres. Es war mir eine große Freude, die international bekannte Malerin Dagmar Wankowski in unserem Bürger- und Kreativhaus begrüßen zu können.

Mit den Städten New York, Miami, Hamburg, Florenz, Dubai, London, Tokio und Barcelona seien an dieser Stelle nur einige Orte genannt, in denen man ihre Bilder bereits bestaunen konnte.

Im vergangenen Jahr erhielt sie in Florenz den Botichelli Art Preis.
Dagmar W. liebt Blumen, wie man unschwer in den Räumen des Hauses erkennt.

Mit großer Detailverliebtheit erschafft sie großflächige Bilder, die Besucher erstaunen und fesseln ließen, wie die “Pfingstrose mit Knospe”, das “Tulpenbeet” oder die hauchzarte “Cosmeablüte”.

Besonders erfreut war ich über die Anwesenheit von Kathrin Zachow, Rita Schmidt und Carsten Paschwitz, die ebenfalls schon in unserem Haus ausgestellt haben.

Musikalisch begleitet wurde der Abend von Michael Türpe mit romantischen Klängen auf dem Akkordeon.


Sabine Wiedemann
Fotos : Ch. Schneider

Kategorie:

Kommentare sind nicht zugelassen.